Eier


Kaum ein anderes Produkt war und bleibt so umstritten wie Eier. Vor einiger Zeit wurden sie als Cholesterinbombe abgestempelt und aus der Küche verbannt. Heutzutage sind sie wieder rehabilitiert und für den Verzehr wieder als gut befunden. Hin oder her, die Leute haben seit jeher Eier gegessen und werden sie auch weiterhin essen, ohne besondere Rücksicht auf die so launenhaften wissenschaftlichen Erkenntnisse zu nehmen.

 
 

Wie kann man ein rohes Ei aufschlagen?


Am besten nimmt man eine Tasse mit einer dünnen Oberkante.
Das Ei mit der Hand an den beiden Polen halten. Die Eierschale an den Polen ist fester als an den Seiten und bricht auch unter einem kräftigen Fingergriff nicht so leicht.

ei zwischen den fingern pol zu pol

Die Tasse mit der freien Hand lokalisieren.
Ein Kontakt zwischen Ei und Tassenkante herstellen.
Das Ei auf der Kante anschlagen, so dass in der Schale ein Riss entsteht.
Die Eierschale mit beiden Händen in zwei Teilen brechen und das Ei in die Tasse gleiten lassen.
Mit den Fingern in der Tasse prüfen, ob keine Schalenreste heruntergefallen sind.
Was kann schief gehen?
Die Schale lässt sich nicht brechen, weil das Anschlagen nicht ausreichend stark war.
Problemlösung:
Das Ei umdrehen und von der anderen Seite noch einmal versuchen, dabei ein bisschen kräftiger anschlagen.

 
 

Wie kann man Eiweiß vom Dotter trennen?


Es gibt verschiedene Hilfsmittel zu kaufen, aber die einfachste und sicherste Methode ist folgende:
Das Ei, wie oben beschrieben aufschlagen und in einer Tasse auffangen.
Einen tiefen Teller oder ein anderes Gefäß für das Eiweiß bereit stellen.
Aus der eigenen Handfläche eine Mulde bilden, als ob sie etwas trinken wollten, aber keinen Becher haben. Die Hand über den Teller für das Eiweiß halten - dann die Finger leicht auseinander spreizen, so dass diese Mulde jetzt schmale Spalten aufweist.
Mit der anderen Hand die Tasse mit dem Ei in die Fingermulde entleeren.
Das Eiweiß fließt durch die Finger (wie so manchen das Geld) und der Dotter bleibt ganz gemütlich in der Handfläche liegen. Jetzt kann man ihn in die Tasse gleiten lassen.

dotter in der hand eiklar rinnt durch die finger

Tipps:
Die Eier halten im Kühlschrank ziemlich lange, aber für die Trennung von Dotter und Eiweiß sind frische Eier besser geeignet, weil der Dotter noch sehr gut vom Eiweiß abgegrenzt ist und sich daher ohne zu platzen trennen lässt.
Was gekochte Eier betrifft, ist alles umgekehrt: Lange gelagerte Eier lassen sich nach dem Kochen leichter schälen als ganz frische.
Wenn Sie für ein Gericht mehrere rohe Eier brauchen, lassen Sie jedes Ei separat in eine Tasse gleiten und nicht alle zusammen. Prüfen Sie den Geruch jedes einzelnen - wenn ein Ei schlecht wäre bleiben Ihnen die anderen erhalten.