Keine Angst, aber Respekt vor dem Herd

Die Vielfalt von Geräten ist derzeit enorm. Leider sind dazwischen sehr wenige, die für uns optimal zur Bedienung sind. Man muss versuchen aus diesen Gegebenheiten das Beste zu machen.
Zur Markierung von den Temperaturstufen und Programmen kann man selbstklebende Markierpunkte und eine spezielle Farbe verwenden (erhältlich in Hilfsmittelshops).
Was muss man beim Hantieren am Herd beachten?
Einer der häufigsten Fehler – man schaltet unabsichtlich eine falsche Herdplatte ein. Wenn es die Platte in erste Reihe ist, werden Sie das bald merken, aber wenn es die Platten in der zweiten Reihe sind, dann kann es kritisch werden. Zu oft verwendet man diese Platten zum Abstellen von verschiedenen Sachen: Geschirr, Dosen, Schachtel mit Produkten, Waschlappen etc. Man merkt, dass die falsche Platte eingeschaltet ist erst dann, wenn etwas zu schmelzen oder brennen beginnt.

Die Folge meiner Achtlosigkeit

teilweise geschmolzenes Schneidebrett

Was kann man tun? Dort nichts abzustellen wäre richtig, aber das ist sehr oft wegen des Platzmangels nicht Erfüllbar . Prüfen Sie, wie man die Schalter für die hinteren Platten gegen ein unabsichtliches Einschalten sichern kann. Vielleicht kann man sie abnehmen, oder gegen das Drehen fixieren.

 
 

Wenn eine Plastikverpackung schmelzen beginnt

Wenn eine Plastikverpackung zu schmelzen beginnt, entsteht einen beißender Rauch. Was ist zu tun?
Sofort alle Platten ausschalten.
Dann die Fenster öffnen. Der Rauch kann gefährlich sein.
Versuchen Sie nicht die angebrannten Sachen mit den bloßen Händen zu entfernen. Verwenden Sie zwei Gabeln oder Löffel um die Plastikstück vom Herd zu entfernen oder zur Seite zu schieben.
Jetzt können Sie sich selbst zuerst ausschimpfen; wieder etwas auf den Herd abgestellt zu haben. Und dann loben: Die Geistesgegenwart nicht verloren und in einer schwierigen Situation richtig gehandelt zu haben.
Versuchen Sie nicht das flüssige Plastik wegzuwischen. Lassen Sie es abkühlen. Wen es wieder hart ist, lässt es sich ganz leicht entfernen.
Ich hatte dieses Vergnügen drei Mal gehabt, bevor ich eine Lösung für meine Schalter fand. Sie ganz abmontieren wollte ich nicht. Das Fixieren mit einem Gummiring hat auch nichts gebracht, weil dieser immer wieder wegrutschte. Aber dann habe ich zwei tiefe Kerben auf der Oberfläche der beiden gefährdeten Schalter gemacht und jetzt sitzt der Gummiring fest, verbindet diese zwei Schalter und sichert sie gegen das Drehen. Beim Bedarf kann man den Gummiring leicht entfernen und den Schalter bewusst einschalten.
Bei modernen Herden sind die Schalter versenkbar. Das ist sehr praktisch. Wenn der Schalter draußen ist – ist er eingeschaltet. Man darf nur nicht vergessen, nach dem Abschalten ihn zurückzuversenken.
Sicherheitshalber kann man auf der freien Kochplatte einen Topf mit Wasser platzieren. Anstatt des Topfes kann man einen Kocher mit Pfeife nehmen. Gießen Sie ein wenig Wasser hinein. Wenn man nächstes Mal wieder die falsche Platte einschaltet, dann wird das Wasser schnell aufkochen und die Pfeife verkündet das mit einem unüberhörbaren Signal.

 Comic-Zeichnung: pfeifender Teekessel
 
 

Positionieren am Herd


Einen Kochtopf oder eine Pfanne auf einer alten elektrischen Kochplatte zu positionieren ist leicht, weil die Metallplatte von der Herdoberfläche abhebt. Komplizierter wird es, wenn es um einen Glaskeramikherd auch Ceran-Herd genannt handelt. Da sind die Kochfelder nicht spürbar. Man braucht am Anfang die Hilfe eines Sehenden.
Die Kanten von einem Herd sind normalerweise gut spürbar. Sie dienen als erster Orientierungspunkt. Mit Hilfe einer sehenden Person einen Topf auf dem Kochfeld richtig positionieren und dann die Abstände zur waagerechten und senkrechten Kante abmessen. Das Abmessen sollte nicht in Zentimeter erfolgen, sondern in Naturalien. Zum Beispiel: von der unteren Kante - vier Finger und von der linken Kante – Messerbreite. Als Maßeinheiten können alle möglichen Gegenstände dienen. Sehr nützlich kann dabei ein Pfannenwender sein. Auf seiner Oberfläche kann man einen oder mehrere Markierungsstriche setzen. Ein Stück Stein kann auch gute Dienste leisten. Seien Sie kreativ!
Wenn Sie diese Hilfsmittel während des Kochens auf dem Herd belassen wollen, müssen Sie sich zuerst vergewissern, dass sie nicht brenn- oder schmelzbar sind.
Die vertikale und horizontale Mittellinie einer Platte kann man auch auf dem Rand des Herdes auch mittels selbstklebenden Markierpunkten oder mit Hilfe einer speziellen Farbe markieren (erhältlich im Blindenverband oder in Hilfsmittelshops).

herdplatte mit seitenmarkierungen

Alle diese Maßnahmen sind nur am Anfang wichtig. Mit der Zeit werden Sie automatisch den Topf oder die Pfanne richtig aufstellen. Wenn diese von der richtigen Position während des Kochens wegrutschen, werden Sie es sofort an der veränderten Stärke der Hitzestrahlung merken.