Orientierung in der Küche

Kommen Sie nicht mehr zurecht in der eigenen Küche? Kein Grund zur Verzweiflung. Erforschen Sie sie einfach aufs Neue. Machen Sie das ohne Eile, ruhig und planmäßig.
Aufgabe 1: Orientierung.
Wie bewegt man sich in der Küche?
Bedächtig, fließend und ohne Hektik besonders am Anfang. Prägen Sie sich ein paar markante Punkte ein, zum Beispiel eine Tür, einen Schrank oder ein Fenster. Zur Orientierung verwendet man alles, was zur Verfügung steht:
Gehör: Von verschiedenen Seiten kommen verschiedene Geräusche: Vom Radio – die Musik, vom Kühlschrank – das Brummen, vom Fenster – die eventuell vorbei fahrenden Autos oder vielleicht das Vogelgezwitscher. Diese Geräusch-Quellen dienen als akustische Orientierungspunkte.

 ohr und schallwellen daneben

Tastsinn: Abtasten mit Händen und Füßen. Einen Orientierungskontakt kann man auch mit den Ellbogen, Hüften und sogar mit dem Rücken und Po herstellen.
Geruchsinn: Man riecht Gewürze, Brot, und so weiter.
Entlang der Arbeitsfläche bewegt man sich am besten im Nachstellschritt, dann werden Sie niemals stolpern.
Und glauben Sie bitte nicht, dass sich in der Küche bewegen komplizierter wäre, als ein Flugzeug bei Nebel und Regen zu landen. Die Piloten sehen bei solchen Wetterbedingungen auch nichts.

 
 

Ordnungssystem

Aufgabe 2: Ordnungssystem
Überlegen Sie, wie kann man alle Vorräte, Geräte, Geschirr so zuordnen, dass sie leicht auffindbar werden. Ein solches System zu erarbeiten ist eine interessante und schöpferische Tätigkeit für längere Zeit.


HAUPTREGEL FÜR KÜCHE UND HAUSHALT: ALLE GEGENSTÄNDE MÜSSEN DORTHIN ZURÜCKGESTELLT WERDEN, WOHER SIE GENOMMEN WURDEN! DIESE REGEL GILT AUSNAHMSLOS FÜR ALLE PERSONEN IM HAUSHALT!!!

 

Wie kann man die Nahrungsmittel aufbewahren und unterscheiden?
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten.
Man kann sich die Reihenfolge der Produkte am Regal merken.
Man kann die Vorratsdosen mittels eines selbstklebenden Prägebandes beschriften. Dazu ist ein Beschriftungssystem erforderlich, welches in Hilfsmittelgeschäften oder Bürobedarf erhältlich ist. Die Buchstaben sind groß, in einer Kontrastfarbe und heben sich vom Band ab. Die Buchstaben kann man nicht nur gut sehen, sondern auch abtasten. Diese Lösung ist sehr gut für Leute mit einem Sehrest.
Man kann Vorratsdosen verwenden, die sich voneinander nach Form und Material unterscheiden.

 Große Dosen  in verschiedenen Formen und Materialien.

Für Gewürze sind kleine Teedosen sehr praktisch. Sie sind in Teegeschäften und auch in Geschirrgeschäften erhältlich.

Unterschiedliche kleine Dosen für Gewürze

Man kann alles auch mit Etiketten markieren und dann mit einem Gerät ablesen, was wo liegt. Nicht gerade die billigste Lösung, aber die bequemste. Zurzeit gibt es mehrere Geräte. Mir persönlich gefällt der Milestone, weil er für viele Aufgaben zuständig ist: Kalender, Wecker, Timer, Diktiergerät, Play, Radio und Etikettenleser. Er ist immer bei mir - hängt um den Hals. Solche Geräte sind in Hilfsmittelgeschäften erhältlich.

 
 

Das Geschirr

Man kann verschiedene Pfannen und Töpfe verwenden, aber einen finde ich ganz besonders praktisch und möchte ihn in meiner Küche nicht mehr missen – einen großen antihaftbeschichteten Topf. Ich verwende ihn anstatt einer Pfanne. Seitdem ich diesen Topf habe, gibt es keine Probleme mehr beim Braten. Früher fiel beim Umwenden immer wieder etwas über den Rand. Jetzt nicht mehr.
Zur Ausstattung meiner Küche gehören auch: eine sprechende Küchenwaage, ein sprechender Timer, Messbecher-Set, Messlöffel-Set, ein akustische Füllstandsanzeige, ein Milchwächter und ein Trichter.
Tipp:
Es gibt verschiedene Timer. Suchen sie sich einen solchen aus, der einen Clip oder eine Schleife hat, damit können Sie ihn immer bei sich tragen und müssen nicht zu ihm rennen wenn er piepst.
Für Fortgeschrittene ist Alexa zu empfehlen.Sie kann gleichzeitig mehrere Timer einstellen. Außerdem ist sie gut bei Erinnerungen oder Wecken. Angeblich kann man mit Alexa auch Haushaltsgeräte steuern, aber damit habe ich noch keine Erfahrung. Mein nächstes Ziel ist den Backofen mit Alexa zu steuern.